Anzeigen
HI Spaces OGHI Spaces OG
Menü Back
Anzeigen
Maurer
KITTENBERGER PERSONAL e.U. • Hadersdorf am Kamp
- Elektriker/Elektroinstallateur*in (m/w/d)
- Lehrling Elektrotechniker*in Elektro- und Gebäudetechnik m/w/d
Elektrotechnik MÜHL GmbH
Energie- und Gebäudetechnik • Kemeten
Wir suchen dich!
Montagetischler (w/m/d)
Vollzeit 40 Stunden/Wo
Firmenstandort: Stockerauer Straße 43a,2100 Korneuburg
Faulmann Möbel GmbH • Korneuburg
Jobangebote von Drittanbietern

http://www.noel.gv.at/Bezirke/BH-Bruck-a-d-Leitha.html

Bezirk Bruck an der Leitha

Basisdaten
Fläche km2
VerwaltungssitzBruck an der Leitha
KFZBL
Webseitewww.noel.gv.at/Bezirke/<br />BH-Bruck-a-d-Leitha
BezirkshauptmannPeter Suchanek

Der Bezirk Bruck an der Leitha ist ein Verwaltungsbezirk des Landes Niederösterreich.

Sitz der Bezirkshauptmannschaft ist Bruck an der Leitha, eine Außenstelle befindet sich seit der Auflösung des Bezirkes Wien-Umgebung in Schwechat.

Geografie

Der Bezirk ist der östlichste Niederösterreichs und grenzt im Nordwesten an Wien, im Osten an die Slowakei und im Süden an das Burgenland. Seine Fläche beträgt  km². Er liegt im Industrieviertel und ist auch in der Raumplanung der Hauptregion Industrieviertel zugeordnet.

Der Bezirk liegt größtenteils im Wiener Becken, an der Grenze zum Burgenland hat er Anteil am Leithagebirge und an den Hundsheimer Bergen, die durch die Brucker Pforte getrennt sind. Die nördliche Grenze zum Bezirk Gänserndorf verläuft entlang der Donau, ohne dem Flussverlauf exakt zu folgen. Weitere wichtige Flüsse sind die Schwechat, die Fischa und die Leitha, die allesamt von rechts in Donau münden.

Nachbarbezirke

Angehörige Gemeinden

Der Bezirk Bruck an der Leitha gliedert sich in 33 Gemeinden, darunter fünf Städte und 14 Marktgemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom .

Die Gemeinden Fischamend, Schwechat, Ebergassing, Gramatneusiedl, Himberg, Klein-Neusiedl, Moosbrunn, Rauchenwarth, Schwadorf und Zwölfaxing wurden im Zuge der Auflösung des Bezirkes Wien-Umgebung mit 1. Jänner 2017 dem Bezirk zugeordnet, ebenso die Gemeinden Leopoldsdorf, Maria Lanzendorf und Lanzendorf, die ursprünglich dem Bezirk Mödling zugeordnet werden sollten.

Gemeindeänderungen seit 1945

Änderungsdatum alte Gemeinde(n) neue Gemeinde(n)
1. Jänner 1967 Götzendorf an der Leitha, Pischelsdorf Götzendorf an der Leitha
1. Jänner 1968 Trautmannsdorf an der Leitha, Sarasdorf Trautmannsdorf an der Leitha
1. Jänner 1969 Haslau, Maria Ellend Haslau-Maria Ellend
1. Jänner 1971 Bruck an der Leitha, Wilfleinsdorf Bruck an der Leitha
Enzersdorf an der Fischa, Margarethen am Moos Enzersdorf an der Fischa
Arbesthal, Göttlesbrunn Göttlesbrunn-Arbesthal
Rohrau, Gerhaus Rohrau
1. Jänner 1972 Prellenkirchen, Deutsch Haslau, Schönabrunn Prellenkirchen
Rohrau, Hollern, Pachfurth Rohrau
Scharndorf, Regelsbrunn, Wildungsmauer Scharndorf
Trautmannsdorf an der Leitha, Gallbrunn, Stixneusiedl Trautmannsdorf an der Leitha
Wolfsthal, Berg Wolfsthal (ab 20. November 1973 Wolfsthal-Berg)
1. Jänner 1997 Wolfsthal-Berg Berg, Wolfsthal
1. Jänner 2017 aus dem Bezirk Wien-Umgebung eingegliedert Ebergassing, Fischamend, Gramatneusiedl, Himberg, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria Lanzendorf, Moosbrunn, Rauchenwarth, Schwadorf, Schwechat, Zwölfaxing
Quelle: Statistik Austria

Bevölkerungsentwicklung

laut Gebietsstand 2017

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel wurde aus der deutschsprachigen Wikipedia entnommen. Den Originalartikel finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Bruck an der Leitha

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.