Anzeigen
DER KGDER KG
Menü Back
Anzeigen
Mitarbeiter Bad-Sauna
THERME ST. KATHREIN
Betriebs GmbH • Bad Kleinkirchheim
Jobangebote von Drittanbietern

http://www.villach-land24.at/

Bezirk Villach-Land

Basisdaten
Fläche km2
VerwaltungssitzVillach
KFZVL
WebseiteBH Villach-Land
BezirkshauptmannBernd Riepan

Der Bezirk Villach-Land (Villach Land ist nicht offiziellktn.gv.at/Verwaltung/Bezirke Land Kärnten > Verwaltung > Bezirke
Bezirkshauptmannschaften-Gesetz, ris.bka.gv.at
) ist ein politischer Bezirk des österreichischen Bundeslands Kärnten.

Innerhalb Kärntens hat der Bezirk den größten evangelischen Anteil.

Angehörige Gemeinden

Der Bezirk Villach-Land hat eine Fläche von  km² und umfasst 19 Gemeinden, darunter neun Marktgemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom .

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Der Bezirk Villach-Land hat Einwohner (Stand ). Landschaftlich prägend sind die Karawanken und die Karnischen Alpen im Süden, die Flüsse Gail und Drau sowie der Faaker See und die Anteile am Wörther See und am Ossiacher See. Der Bezirk hatte über Jahrzehnte ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum, das in den letzten Jahren abflachte. Siedlungs- und Arbeitsschwerpunkte sind die Tourismusgemeinden Velden am Wörthersee und Finkenstein am Faaker See.

Einkommen, Arbeitslosigkeit

Das Durchschnittseinkommen im Bezirk ist deutlich unter dem Durchschnitt von Österreich und auch unter dem von Kärnten. Die Arbeitslosenquote liegt zwischen der von Kärnten und Österreich. Der Anteil der Langzeitarbeitslosen hat in den letzten Jahren zugenommen, dagegen ist der Anteil der arbeitslosen Jugendlichen deutlich unter dem Landesschnitt.

Bildung

Der Trend zu höherer Bildung zeigt sich auch im Bezirk Villach-Land. Besonders auffällig ist der geringe Anteil an Pflichtschulabgängern:

Villach Land Kärnten Österreich

Wirtschaft

Im Bezirk Villach Land gibt es Gemeinden mit sehr unterschiedlicher wirtschaftlicher Ausprägung: Arriach hat hauptsächlich Land- und Forstwirtschaft, Arnoldstein ist von Gewerbe und Industrie geprägt und Velden hat einen starken Tourismus.

Den Hauptanteil von über 90 % bilden Klein- und Mittelbetriebe, es gibt jedoch auch eine Anzahl von Leitbetrieben wie Omya, Chemson, Strussnig, Seppele oder Evonik Degussa in der Region. Der Bezirk profitiert auch von seiner Lage im Drehkreuz Wien, Deutschland, Italien und Slowenien.

Wirtschaftsstruktur

Sehr stark ausgeprägt ist der Dienstleistungssektor, vor allem der Tourismus hat dabei eine zentrale Rolle. Die Aufteilung in die Bereiche Landwirtschaft, Produktion und Dienstleistung entspricht der Gesamt-Kärntens.

Villach Land Kärnten

Land- und Forstwirtschaft

Der Bezirk Villach-Land hatte im Jahr 2017 einen Rinderbestand von 17.898 Tieren, das sind nicht ganz 10 % des Kärntner Bestandes.

Der Holzeinschlag mit 407.000 Festmeter dagegen entspricht etwa 15 % der Kärntner Menge.

Industrie / Verarbeitendes Gewerbe, Herstellung von Waren

Die Industriebetriebe mit den meisten Beschäftigten im Bezirk Villach-Land sind (Stand 2016):

Die zwei Gemeinden Velden und Finkenstein haben die meisten Fremdenverkehrsbetriebe, Arnoldstein konnte auf dem 1991 eröffneten Industrie- und Gewerbepark 35 Unternehmen ansiedeln.

Fremdenverkehr

Der Fremdenverkehr spielt für die drei Gemeinden an den Seen eine wesentliche Rolle: Velden am Wörther See, Finkenstein am Faaker See und Treffen am Ossiacher See haben überwiegend Gäste aus dem Ausland:Übernachtungen im Tourismusjahr 2017 (in Tausend)

Infrastruktur / Verkehr

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel wurde aus der deutschsprachigen Wikipedia entnommen. Den Originalartikel finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Villach-Land

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.